Donnerstag, 7. Januar 2010

6. Tag...

Moin,

6 Tage sind rum, einer bleibt...
Vielleicht denkt ihr jetzt: Hä? Wovon redet der Typ da?
Also: Ulli und ich sind mal wieder dabei uns zu battlen... Diesmal heißt es wer schafft es eine Woche ohne Zucker, Alkohol und Rauchen. Samstag gings los, quasi als guter Vorsatz für's neue Jahr und diesen Samstag (Hannahs Geburtstag) is wieder alles erlaubt :)
Joa Ulli macht eher das Rauchverbot zu schaffen, mir das Tee ohne Zucker Trinken und Brot ohne Marmelade Essen. Obst ist aber gottseidank erlaubt - deswegen gibt's jetzt morgens und überhaupt eigentlich immer Banane Zuckerersatz.

Besonders bitter war es dann aber gestern, wo endlich mein Weihnachtspäckchen von meinen Eltern mit 7 Tafeln Schokolade uns lecker Haribo angekommen ist (im "Drestner Christstollen"-Karton! Wollt ihr mich verarschen!?). Naja das steht jetzt halt noch bis Samstag rum...

Silvester war übrigens wieder mal typisch ugandisch - einen Tag vorher erfährt man, nachdem man extra früher aus kampala gekommen ist, dass Steve doch keine dicke Silvesterparty schmeißt.
Naja wir waren dann dafür bei Helge und Matt, wo noch einige andere Freiwillige aus verschiedenen Ländern waren, und haben da ordentlich gefeiert.
Von Feuerwerk oder sonstigen Silvesteraktivitäten (bis auf den traditionellen Alkoholkonsum) war allerdings nichts vorhanden. Es gab weder einen Countdown (weil keiner ne genaue Zhr hatte) noch Sekt (zu teuer) geschweige denn ein Feuerwerk oder überhaupt irgendwelche Knallkörper. Das einzige was Mitternacht zu hören war, waren die Ugander, die einfach ne runde laut geschrien haben und dann war gut...
Naja aber war dann doch noch ganz lustig der Abend. Irgendwann bin ich dann so gegen halb 7 auf der Coutch aufgewacht und hab mich gewundert, wo alle hin sind. Hannah hab ich dann noch gefunden und wir sind im Sonnenaufgang nach Hause gestiefelt. Später hat sich dann rausgestellt, dass alle in irgendwelchen Betten gepennt haben und auch noch welche für uns frei gewesen wären... Naja.
unterwegs kam dann auch noch son komischer Matatufahrer auf die Idee wir könnten vielleicht nach Kasese wollen - morgens um 7, Neujahr... Wovon träumt der eigentlich nachts?

Naja seit Dienstag bin ich dann auf wieder "arbeiten".
Wir haben nämlich jetzt neue Computer bekommen. Supermodern, sehen echt geil aus und haben Linux *hmpf*. Naja wie schon zu erwarten war bin ich aber bisher noch nicht zum arbeiten gekommen, weil die PCs schon eingerichtet waren, als ich kam und seit Dienstag noch nicht wirklich viele Lehrer eingetroffen sind - nichtmal der Staffroom ist aufgeschlossen.
Deswegen sitz ich jetzt den ganzen Tag (ok von 9 bis 1) im PC-Raum und daddel n bisschen rum, langweile mich und schlaf ne runde.
Joa heute hab ich mir meinen eigenen Laptop und das Modem mitgenommen und kann so wenigstens auch ins Internet. Obwohl das auch bald noch an den Schulcomputern installiert werden soll...
Naja übernächste Woche habe ich dann ein Pedagogikseminar vom DED in Jinja, wo ich mit Annet hinfahren soll, die ich übrigens dieses Jahr auch noch nicht gesehen habe...

Naja wird schon...

Ich wünsch euch auf jeden Fall allen ein frohes neues Jahr.
Bis demnächst.

Kommentare:

  1. Hallo (:
    Ich lese deinen Blog. [Wollte ich nur mal gesagt haben, weil ichs immer so doof finde,wenn Leute immer eifrig lesen aber iwie selber nichts schreiben ^^]
    Auf jeden Fall find ichs ziemlich interessant so 'live'-Berichte zu haben, weil ich dieses Jahr selber weltwärts machen will..
    Sag mal, weißt du noch wie das Auswahlseminar war? Meins ist demnächst..ich bin leicht nervös deswegen ^^
    Liebste Grüße aus dem (für unsre Verhältnisse ziemlich) verschneiten Hamburg,
    Rike

    AntwortenLöschen
  2. Na dann bin ich ja einigermaßen beruhigt, danke :D
    Also ich will auch nach Afrika, allerdings ist mir das Land glaub ich reelativ egal, hauptsache nicht französischsprachig, weil meine Französisch-Kenntnisse nicht über meinen-Namen-sagen-können hinaus gehen ^^
    lg (:

    AntwortenLöschen