Sonntag, 28. März 2010

Fototour durch Fort Portal


An der Ecke von unserer Straße und der Hauptstraße. Der Stadtteil heißt Kacwamba und dort kann man schon jede Menge Sachen in den kleinen Läden kaufen.


Der Chapati-Mann in Kacwamba. Hier kaufe ich mir abends manchmal noch mein Rollegg, wenn ich zu faul bin zu kochen. Diesmal gabs 3 Chapati für 500 UGX.


Die Kacwamba Boda Station liegt am nähsten zu unserem Haus. Hier sieht man Frank mit dem gelben T-Shirt, einer meiner Stamm-Boda-Fahrer. Manchmal rufe ich ihn auch an, dann kommt er direkt zu unserem Haus und holt uns ab.


Auf dem Weg in die Stadt: Kasese Stage. Hier fahren die Taxis und Matatus nach Kasese ab. Teilweise mit mehr als 9 Leuten im Auto oder 25 im Matatu (Zugelassen für 5 bzw 15). Nach Kasese kommt man für 4,000 bis 5,000 UGX.


Das "Travellers Inn" - ein mittelklasse Hotel mit Restaurant und Bar. Hier gehen wir manchmal zum Billard oder Dart spielen hin. Lokals findet man hier eher weniger, da es schon eines der teureren Restaurants in Fort Portal ist.


Einer der Kreisverkehre in der Stadt. Links gehts Richtung Bundibugyo bzw Simliki NP, geradeaus ist das Stadtzentrum und dahinter der Markt.


Direkt daneben der sog. "Familien Inder" hier bekommt man einige Sachen billiger als woanders, dafür ist die Auswahl nicht so groß.


Die "Einkaufspassage" Fort Portals. Allerdings habe ich hier noch nie etwas gekauft.


Meine Bank, wo man vorzugsweise kurz vor Mitternacht Geld abheben sollte, weil ansonsten steht man etwa eine Stunde in der Schlange an.


Eine Gasse in der Innenstadt - eine sehr beliebte Abkürzung.


Andrew's Supermarket - Hier bekommt man eigentlich alles, was man so zum Leben braucht. Es gibt die größte Auswahl aber auch die höchsten Preise.


Daneben: Maria's Craft Shop. Die Regale, die man sehen kann kosten nur 12,000 UGX und machen sich sehr gut in unserer Küche. Ansonsten kann man hier auch jede Menge Schnick-Schnack kaufen.


Pier's Pizzeria. Jeden Mittwoch ist hier Mzungu-Treffen. Seit kurzen bekommt man hier auch für jede Pizza einen Stempel. Bei 12 gibt's eine Pizza umsonst... Ich hab schon 5.


Die Apotheke meines Vertrauens. Leider sind die Hustenbonbons schon seit geraumer Zeit ausverkauft.


Und zu guter Letzt nochmal ein Blick auf die Hauptstraße zwischen den beiden Kreisverkehren - das eigentliche Stadtzentrum.

Kommentare:

  1. Um dich auch mal wieder mit nem Kommentar zu beehren: schicke Fotos. Genau das wo ich täglich vorbeifahre ;)
    Deine neben dir sitzende Mitbewohnerin :)

    AntwortenLöschen
  2. Wenn ihr alle Fotos von Fort online stellt, muss ich das wohl auch noch machen. Oder ich schreib nen Eintrag mit einer Verlinkung zu David und dir ;-)
    Katrin

    AntwortenLöschen
  3. Tag Jonas,

    klasse bebilderter Artikel.
    Kann man sich alles noch besser vorstellen.

    Gruße Thomas

    AntwortenLöschen
  4. Super, hilft mir sehr. Fahre morgen selbst zum ersten Mal in die Stadt. Freue mich schon darauf...

    Gruß D.

    AntwortenLöschen